HOME
italiano english deutsch
Konzerte 2017
Festivals und chorwettbewerbe
special events
musikreisen
paraden
Photogalerie
ST. IGNATIUS-BASILIKA
VereinWie werde ich Mitglied mailing listman sagt Über uns links FONDAZIONE PRO MUSICA E ARTE SACRA
X. INTERNATIONALES FESTIVAL DER CHORMUSIK
Rom und Vatikanstadt

Weitere Informationen

 

Rom, Stadt der Geschichte, Stadt der Kunst und Herz des Christentums.

Stellen Sie sich vor, in dieser beeindruckenden und von jahrhundertealter Kunst und Kultur geprägten Atmosphäre aufzutreten. Stellen Sie sich vor, gleichgesinnte Sänger und Musikliebhaber aus aller Welt zu treffen, in der Stadt, die man als Wiege der Zivilisation bezeichnet. Stellen Sie sich vor, die Emotionen Ihrer musikalischen Darbietung in diesem einmaligen, künstlerischen Ambiente zu erleben. Können Sie sich einen besseren Ort für ein Musikfestival vorstellen? Wir nicht. So entstand die Idee für das erste Internationale Festival der Chormusik. Wir freuen uns, dieses Jahr dessen zehnte Edition präsentieren zu können.

_________________________________________________________________

Liebe Chorleiter, Chormitglieder und Freunde der Chormusik,

es ist uns ein großes Vergnügen, Sie und Ihren Chor zum 10. Internationalen Festival der Kirchenchormusik einzuladen, das vom 15.-18. Juli 2016 im wunderschönen Rom stattfinden wird. Sie werden die wunderbare Gelegenheit haben, in den schönsten Basiliken und Kirchen Roms und während der heiligen Messe im Petersdom oder in anderen Kirchen zu singen. Zum Auftakt des Festivals werden Sie an einer gemeinsamen Parade aller Chöre durch die Straßen der Ewigen Stadt und / oder an Freiluftkonzerten teilnehmen. Für weitere Informationen steht Ihnen das Festivalsekretariat gerne jederzeit zur Verfügung.

Wir hoffen, daß wir Sie, liebe Chorleiter und Chormitglieder, zu unserem Festival begrüßen dürfen und Sie, umgeben von freundschaftlicher Atmosphäre und den schönsten Plätzen Roms, die Gelegenheit wahrnehmen, Chöre aus aller Welt zu treffen.

Wir freuen uns darauf, Sie und Ihren Chor in Rom willkommen zu heißen und ereignisreiche, wunderschöne Tage mit Ihnen zu verbringen. Herzliche Grüße aus der Ewigen Stadt!


Hans Alber Grau Colino
Sen. Dr. h.c.
Hans-Albert Courtial

Gründer und Präsident des Festivals
Mons. Valentino Miserachs Grau
Rektor i. R. des Päpstlichen Instituts für Kirchenmusik
Mons. Pablo Colino
Domkapellmeister i. R. der Basilika St. Peter im Vatikan


erinnerungen AN MOMENTE DER LETZTEN EDITION

DES INTERNATIONALEN FESTIVALS DER CHORMUSIK

 

Im Juli 2015 fand die 9. Ausgabe des Festivals unter der Teilnahme von Chören aus Italien und aus anderen Ländern statt. Am Freitagabend präsentierten sie sich alle einem zahlreichen Publikum beim Eröffnungskonzert in der wunderschönen Kirche San Lorenzo in Lucina im Herzen Roms. Jeder Chor gab die schönsten Stücke aus seinem Repertoire zum Besten und trug so zu einem hervorragenden Konzert bei. Es folgte ein Abendessen in einem typisch römischen Restaurant, bei dem sich die Chöre bei römischer Küche und dem einen oder anderen Gläschen Wein kennenlernten, gemeinsam sangen und lustig waren.

Am Samstag trafen sich alle Chöre vormittags, in ihre traditionelle Tracht gekleidet, zum gemeinsamen Singen im Pantheon (Basilica di Santa Maria ad Martyres), einem der symbolträchtigsten Orte Roms. Dabei wurden vor Touristen und Römern, die alle begeistert zuhörten, sakrale Chorwerke aufgeführt. Nach den Vorträgen der einzelnen Chöre sangen alle Chöre gemeinsam Gaude Mater Polonia. So viele Chorsängerinnen und -sänger zusammen und einstimmig diesen Gesang im Pantheon anstimmen zu hören, war ein einzigartiges und unvergessliches Erlebnis für alle Beteiligten, Sänger und Publikum.

Am späten Nachmittag fuhren die Chöre nach Lanuvio, einen kleinen und malerischen Ort der Albaner Berge, der etwa 30 km vor Rom liegt. Dort wurden sie von den lokalen Autoritäten begrüßt und unter anderem durch das Stadtmuseum geführt. Es liegt seit 2001 wieder an seinem ursprünglichen Sitz an der Piazza della Maddalena, im Palazzo Comunale aus dem 19. Jahrhundert. Darauf traten die Chöre auf der Piazza Carlo Fontana in einem Konzert auf, das von einem begeisterten Publikum verfolgt und beklatscht wurde. Es folgte eine Verkostung von typischen Produkten der Albaner Berge.

Am Samstagabend und am Sonntag hatte jeder Chor die Gelegenheit, mit einem geeigneten Repertoire der sakralen Chormusik eine Heilige Messe im Petersdom im Vatikan oder in anderen Kirchen und Basiliken Roms musikalisch zu gestalten

 

CHÖRE, DIE AN DEN LETZTEN FESTIVALS TEILGENOMMEN HABEN:

Arsis Vocal Ensemble, Italien
Camerata Vocal Iuvenes
Vocem, Mexico
Charlie`s Gospel Angels,
Italien
Choeur d’Hommes du Pays Vannetais, Frankreich
Chor Amici del Canto, Goßbritannien
Chor Amici della Musica, Rumänien
Chor Appassionato, Rumänien
Chor Art et Terre Choir, Frankreich
Chor Cantores Mundi, Italien
Chor Collegium Baccalarum, Polen
Chor Daltrocanto, Italien
Chor der Akademischen Universität Lublin, Polen
Chor der Universität aus Istmo, Guatemala
Chor des griechischen Kulturministeriums, Griechenland
Chor Elianico, Italien
Chor Leandros Sitaros, Zypern
Chor Orfeo La Lira, Spanien
Chor Padre Tomás Borba da AMIT, Portugal
Chor reiner Stimmen Armonia aus Preveda, Griechenland
Chor Santa Cecilia,
Brasilien
Choro Ki Agush,
Guatemala
Chorus Marignanensis,
Italien
Colegio Neozelandés de Guatemala, Guatemala
Coral Maysupì, Uruguay
Coro Arte Vocal, Spanien
Coro San Giovanni Battista, Italien
Gemischter Chor “Armoniko Ergastiri”
, Griechenland
Kammerchor Fons, Tschechische Republik
Kammerchor Lauda, Russland
Kammerchor Tomás Luis de Victoria,
Spanien
Kammerchor Vokalissimo,
Österreich
Kinderchor Poliot,
Russland
Knabenchor aus Plodviv,
Bulgarien
Mehrstimmiger Chor aus Patrasso,
Griechenland
Poliphinische Chor von Anzio,
Italien
Potsdamer Vokalistinnen e.V, Deutschland
Sound Gemischter Chor, Rumänien
Universitätschor Bialystok,
Polen
Universitatschor Brasilia, Brasilien

VORLÄUFIGES PROGRAMM

15. – 18. Juli 2016

FREITAG, 15. JULI 2016

Nachmittags: Treffen aller Chordirigenten. Begrüßung durch die Organisatoren des Festivals (dieses Treffen ist dem Dirigenten und einer weiteren Person jedes Chores vorbehalten) und dient dem Zweck, dass jeder Dirigent kurz seinen Chor vorstellt. Das Veranstaltungspersonal wird ausführlich den Ablauf des gesamten Festivals erläutern und steht den Dirigenten für Fragen zur Verfügung.

Abends: Eröffnungskonzert aller Chöre in der Basilika St. Ignatius. Die Basilika, ganz im barocken Stil gehalten, zählt wohl mit zu den schönsten in Rom. Die charakteristischsten Merkmale dieser Kirche sind ihr Lichtspiel, die Akustik und die Atmosphäre, die zur Besinnung einlädt. Das Licht- und Schattenspiel der Sonne, wenn sie auf die Linien, Bögen und Säulen der beeindruckenden Architektur trifft, lässt die Kirche in ihrer ganzen Harmonie erstrahlen. Das Gewölbe von außergewöhnlicher Schönheit, reich an Details, Farben, Bewegung, Licht- und Schattenspielen, setzt das Hauptschiff in Szene und verstärkt den überwältigenden Eindruck auf den Besucher.

Abends: Alle Chöre treffen sich zum Begrüßungsabendessen, um sich gegenseitig in lockerer Atmosphäre kennen zu lernen und erste Gedanken, Erfahrungen und Erwartungen auszutauschen. Das Begrüßungsessen findet in einem typisch römischen Restaurant statt, das den Chören Gelegenheit gibt, die berühmte italienische Küche zu kosten. Hier können sie dann auch einige Lieder aus ihrem Repertoire zum Besten geben


SAMSTAG, 16.  JULI 2016

Morgens: Festzug der Chöre / Freiluftkonzerte in den wunderbaren Gassen der Ewigen Stadt. Die Chöre singen in ihrer traditionellen Landeskleidung an geschichtsträchtigen Orten des römischen Altstadtkerns, wo Ihnen begeisterte Römer und Touristen zuhören und Beifall spenden. Aufführung aller Chöre des Stückes Gaude Mater Poloniae.

Nachmittags/Abends: Ein Teil der Chöre wird Konzerte im zauberhaften römischen Umland geben. Die Chöre werden Frascati, Castel Gandolfo usw. in der Gegend der Castelli Romani besuchen und dort singen, wo früher die römischen Adelsfamilien und die Päpste ihre Landsitze und Burgen hatten, woher auch der Name „Castelli Romani - Römische Burgen“ kommt.

SONNTAG, 17. JULI 2016

Möglichkeit, die Heilige Messe in St. Peter, der Mutterkirche des Katholizismus mit ihrer einzigartigen Fassade (45 m hoch) und mächtigen Kuppel (136 m), musikalisch zu gestalten. Die Basilika von St. Peter, die größte Kirche der Welt, blickt auf den gleichnamigen Platz, der von Bernini entworfen wurde und von Säulengängen eingerahmt wird. Großartigkeit und Meisterlichkeit, das ist der erste unweigerliche Eindruck, den man bekommt, wenn man die Via della Conciliazione in Richtung Petersplatz hinaufwandert. Als Alternative zur Petersbasilika können die Chöre auch in den anderen päpstlichen Basiliken und Kirchen Roms, die ebenfalls schön und weltberühmt sind, an der Heiligen Messe teilnehmen und diese musikalisch gestalten.            

Nachmittags/Abends: Der andere Teil der Chöre wird in den zauberhaften Städtchen Marino, Nemi, Lanuvio singen. Sie gehören auch zu den Gemeinden der Castelli Romani und den ältesten Siedlungen Mittelitaliens. Es ist ein einmaliges Erlebnis im freudigen Beisammensein an diesen geschichtsträchtigen Orten zu singen.

MONTAG, 18. JULI 2016

Abreise am Morgen oder mögliche Verlängerung des Aufenthalts in Italien: in Assisi, Venedig oder wo immer wir Ihnen ein weiteres wunderbares Konzert organisieren dürfen.

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, aus organisationstechnischen Gründen Änderungen im Programm vorzunehmen

 

VERANSTALTER:  

Courtial International s.r.l.
Via Paolo VI, 29 – 00193 Roma
Tel.: +39 06 6867480
Fax: + 39 06 68308568
email: dir@courtial-international.it

SCHIRMHERRSCHAFT:

Associazione Internazionale Amici della Fondazione Pro Musica e Arte Sacra
www.amicimusicasacra.com

 

BROCHURE 2016
BROCHURE 2015
BROCHURE 2013
BROCHURE 2010 BROCHURE 2009 BROCHURE 2008 BROCHURE 2007 BROCHURE 2006 BROCHURE 2005
 
Sen. Dr. Dr. h.c. Hans-Albert Courtial
 
Festival 2009
 
Festival 2009
 
 
 
 
Festival 2009
 
 
Festival 2009
 
Festival 2008
 
 
 
 
 
 
 
 
Festival 2007
 
 
 
 
 
 
 
 
Festival 2006
 
 
 
 
 
 
 
 
Festival 2005
 
 
 
 
 
VIA PAOLO VI, 29 - 00193 ROMA (ITALIA) - C.F. 97124180585 - TEL. +39 0668805816 - INFO@AIAMS.IT