HOME
italiano english deutsch
Konzerte 2017
Festivals und chorwettbewerbe
special events
musikreisen
paraden
Photogalerie
ST. IGNATIUS-BASILIKA
VereinWie werde ich Mitglied mailing listman sagt Über uns links FONDAZIONE PRO MUSICA E ARTE SACRA
musikreisen

Die Associazione Internazionale Amici della Musica Sacra, zusammen mit dem Tour Operator Courtial International, der auf Reisen für Chöre und Orchester spezialisiert ist, unterstützt seit vielen Jahren die Organisation von Konzerten und Musikreisen für Hunderte von Chören und Orchestern in Europa, vor allem in Italien (Rom, Vatikanstadt, Florenz, Assisi, Verona, Venedig, und Mailand), Deutschland und Österreich.

Unsere Konzerte finden stets ein großes Publikum an Chormusik-Liebhabern, die gerne schöne Musik in den schönsten Kirchen Italiens genießen. Jedes Jahr dürfen wir an die 20.000 Personen begrüßen, die auf unsere Konzerte durch umfassende Werbung (Konzertankündigung im Kulturteil von Zeitungen, Zeitschriften und Webseiten, Verteilung von Plakaten und Flugblättern im Zentrum jeder Stadt) aufmerksam gemacht wurden.

Auf diese Weise können wir eine perfekte Abwicklung der Konzerte aus organisatorischer und werbetechnischer Sicht garantieren.

Außerdem können wir den Chören dabei behilflich sein, bei der Audienz des Heiligen Vater oder bei einer Messe in einer der anderen wunderschönen römischen Kirchen und Basiliken zu singen.


CHORREISE NACH ROM

1. Tag, Samstag
Bei der Ankunft am Flughafen werden Sie von Ihrem Reiseleiter erwartet, der Sie im Bus zu Ihrer Unterkunft begleitet, wo Sie auch das Abendessen einnehmen werden.

2. Tag, Sonntag
Am Morgen haben Sie Zeit die Vatikanstadt und die charakteristischen Orte der Ewigen Stadt zu besichtigen.

Am Nachmittag haben Sie die außergewöhnliche Möglichkeit, während des Hochamtes in der atemberaubenden Kulisse des Petersdoms zu singen, sicherlich ein unvergessliches Erlebnis. Später können Sie aktiv an der Vesper mit Gregorianischen Gesängen im Petersdom teilnehmen.

Am Abend geben Sie vor römischem Publikum ein feierliches Konzert in der St. Ignatius Kirche, einer der schönsten und bedeutendsten Kirchen in Rom.

3. Tag, Montag
Sie haben die Möglichkeit eine private Messe am Petrusgrab zu zelebrieren (gilt nur für Gruppen, die von einem Priester begleitet werden).
Nach dem Mittagessen besuchen Sie die drei faszinierenden Patriachalbasiliken San Paolo fuori le Mura, San Giovanni in Laterano und Santa Maria Maggiore.
Sie schließen Ihre Besichtigungstour mit dem Besuch der Katakomben ab.

Abendessen und Übernachtung in Ihrem Gästehaus.

4. Tag, Dienstag - Ausflug nach Assisi
Nach dem Frühstück Abfahrt zu einem Tagesausflug nach Assisi, wo Sie während der Messe in der Basilika des Heiligen Franziskus singen werden. Die wundervolle Kirche beherbergt mittelalterliche Fresken von Giotto, die das Leben des Heiligen Franziskus zeigen.

Rückfahrt nach Rom im komfortablen Reisebus. Abendessen und Übernachtung.

5. Tag, Mittwoch
Am Morgen besuchen Sie die Audienz mit dem Heiligen Vater, Papst Franziskus auf dem Petersplatz, wo sie die Möglichkeit haben, ein kurzes Lied vorzutragen (Voraussetzung ist die Anwesenheit des Papstes in Rom).

Nach dem Mittagessen beginnt Ihr geführter Rundgang durch das "romantische Rom" mit Besichtigung des Trevi-Brunnens, der Spanischen Treppe, des Pantheons, der Piazza Farnese und der Piazza Navona.

Alternativ könnten Sie die wichtigsten Punkte des "antiken Rom" besichtigen, wie das Forum Romanum, den Konstantin-Bogen und das Kolosseum.

Rückkehr zu Ihrem Gästehaus. Abendessen.

6. Tag, Donnerstag
Nach dem Frühstück beginnen Sie Ihre Besichtigungstour mit den Vatikanischen Museen, wo Sie Werke der Künstler Giotto, Raphael, Da Vinci und Caravaggio bewundern können.

Abschließend besuchen Sie die Sixtinische Kapelle mit den Fresken Michelangelos und beenden Ihre Führung mit der Besichtigung der Pieta. Ihr Abschiedsessen werden Sie in einem traditionell römischen Restaurant einnehmen, wo Sie die Atmosphäre und Gastfreundschaft sowie die typisch römische Küche genießen können.

7. Tag, Freitag - Abreise
Nach dem Frühstück, Transfer zum Flughafen und Rückflug. Es ist Zeit Abschied zu nehmen und die schönen Erinnerungen an Ihren Aufenthalt im Vatikan und in Rom mit nach Hause zu nehmen.


CHORREISE DURCH ITALIEN

1. Tag, Sonntag - Ankunft in Mailand / Stresa - Lago Maggiore
Unser Reiseleiter erwartet Sie bei der Ankunft am Flughafen in Mailand. Im komfortablen Reisebus erreichen Sie das beschauliche Städtchen Stresa am Lago Maggiore.

Hier können Sie am Nachmittag die friedliche Atmosphäre Ihres Hotels am See genießen.

2. Tag, Montag - Stresa / Mailand - Venedig
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Mailand, wo Sie die Möglichkeit haben, eine private Messe im beeindruckenden Mailänder Dom, einem der größten Meisterwerke der gotischen Baukunst in Italien, musikalisch zu gestalten.

In der Nähe des Doms befinden sich die Vittoria Emanuele Gallery und das berühmte Opernhaus ,La Scala'.

Das restaurierte ‚Abendmahl’ von Leonardo da Vinci in der schönen Renaissance-Kirche Santa Maria delle Grazie und die Kirche St. Ambrogio aus der Epoche der Romantik sind sehenswert.

Abendessen und Übernachtung in Venedig.

3. Tag, Dienstag - Venedig
Frühstück im Hotel.

Dieser Tag steht Ihnen zum Bummeln und Besichtigen von Sehenswürdigkeiten zur freien Verfügung. Entdecken Sie das romantische Venedig, den Markus-Platz, die Basilika und den Dogen-Palast.

In dieser wunderschönen Stadt haben Sie die Möglichkeit, in einer hübschen Kirche im Zentrum der Lagune z.B. in der St. Salvador Kirche, nahe der Rialto-Brücke zu singen.

Abendessen und Übernachtung in Venedig.

4. Tag, Mittwoch - Venedig - Verona
Nach dem Frühstück verlassen Sie Venedig in Richtung Verona, berühmt durch die Shakespeare Tragödie ,Romeo und Julia'.

Der legendäre Balkon von Julia und die Arena von Verona werden Teil des Besichtigungsprogramms dieser schönen Stadt sein.

Am Abend wird Ihr Chor ein Konzert in der hübschen gotischen Kirche Sant’Anastasia, unweit des Piazza delle Erbe, geben.

Abendessen und Übernachtung in Florenz.

5. Tag, Donnerstag - Verona - Florenz
Nach dem Frühstück setzen Sie Ihre Reise nach Florenz fort und besuchen dort die faszinierend grün, weiß, rosa schimmernde Kathedrale Santa Maria del Fiore mit Giottos Glockenturm.

Bei einem Rundgang durch die Stadt entdecken Sie eine Vielzahl von historischen Palästen, wie den Palazzo Pitti, romantische alte Plätze wie die Piazza della Signoria und die typisch italienischen „Straßenmärkte“.

Am Nachmittag werden Sie eine unterhaltsame Zeit im Viertel „Trastevere“ verbringen, dem „von Leben pulsierenden Teil“ Roms. Sie schlendern durch die alten Gassen und genießen anschließend Ihr Abschiedsessen in der Atmosphäre eines typisch italienischen Lokals.

Übernachtung in Rom.

6. Tag, Freitag - Florenz - Assisi

Nach dem Frühstück fahren Sie weiter nach Assisi. Sie werden einen unvergesslichen und erholsamen Tag in dieser ungewöhnlichen Stadt verbringen, mit einem großartigen Blick über die Hügel Umbriens.

Am Abend wird ein feierliches Konzert in der Basilika des Heiligen Franz von Assisi stattfinden. Eine wundervolle Kirche, deren mittelalterliche Fresken aus der Hand Giottos das Leben des Heiligen Franz von Assisi erzählen.

Abendessen und Übernachtung in Assisi.

7. Tag, Samstag - Assisi - Rom
Nach dem Frühstück Weiterfahrt nach Rom.

Sie haben die Möglichkeit die beeindruckenden Patriachalbasiliken San Paolo fuori le Mura, San Giovanni in Laterano und Santa Maria Maggiore zu besuchen.

Vervollständigen Sie Ihre Tour durch das "christliche Rom" mit dem Besuch der Katakomben.

Abendessen und Übernachtung in Rom.

8. Tag, Sonntag - Rom
Am Morgen haben Sie während des Hochamtes um 10.30 Uhr die Möglichkeit, in der atemberaubenden Kulisse des Petersdoms zu singen, sicherlich ein unvergessliches Erlebnis.
Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

Am Abend geben Sie ein feierliches Konzert in der Basilika von St. Ignatius, einer der schönsten Basiliken Roms. Abendessen und Übernachtung in Rom.

9. Tag, Montag - Rom
Nach dem Frühstück besuchen Sie wichtigsten Stationen des „antiken Roms“, wie das Forum Romanum, den Konstantin-Bogen und das Kolosseum.

Am Nachmittag können Sie bei einem Spaziergang durch das Herz von Rom oder einem Einkaufsbummel in der Via Condotti oder Via Veneto das berühmte römische ,Dolce Vita' genießen.

Abendessen und Übernachtung in Rom.

10. Tag, Dienstag - Rom
Nach dem Frühstück beginnen Sie Ihre Besichtigungstour mit den Vatikanischen Museen, wo Sie Werke der Künstler Giotto, Raphael, Da Vinci und Caravaggio bewundern können.
Abschließend besuchen Sie die Sixtinische Kapelle mit den Fresken Michelangelos.

Am Nachmittag werden Sie eine unterhaltsame Zeit in Viertel "Trastevere" verbringen, dem "von Leben pulsierenden Teil" Roms. Sie schlendern durch die alten Gassen und genießen anschließend Ihr Abschiedsessen in der Atmosphäre eines typisch italienischen Lokals.

Übernachtung in Rom.

11. Tag, Mittwoch - Rom / Abreise

Nach dem Frühstück besuchen Sie die Audienz mit dem Heiligen Vater, Papst Benedikt XVI auf dem Petersplatz, wo Sie die Möglichkeit haben, ein kurzes Lied vorzutragen (Voraussetzung ist die Anwesenheit des Papstes in Rom).

Am Nachmittag Transfer zum Flughafen und Rückflug.

DIE REGION MARKEN

In den bezaubernden Landschaften der Marken trifft man auf die unterschiedlichsten künstlerischen Zeugnisse - Ausdruck einer kulturellen Vielfältigkeit, deren Wurzeln Jahrhunderte weit zurückreichen. Aus der heutigen Sicht machen die Plätze, Monumente, Kunststädte, Burgen, Schlösser, Türme, Kirchen, Abteien, Wallfahrtsorte, Theater, Museen, Pinakotheken, etc. diese Region aus kultureller und künstlerischer Sicht zu einer der interessantesten.

Das Festival, das dem bekannten flämischen Komponisten, Orlando di Lasso, gewidmet ist, findet seit Jahren in dieser wundervollen italienischen Region statt. Bis jetzt sind die Chöre in zahlreichen Städtchen aufgetreten, darunter Camerino, Sarnano, Tolentino, Castefidardo, etc..

Das diesjährige Festival sieht als Veranstaltungsorte der musikalischen Darbietungen die wunderschönen Städtchen Recanati, Numana, Loreto, Torre di Palme und deren Umland vor.




RECANATI

Stadt in den Marken, in der Provinz von Macerata, mit circa 20.000 Einwohnern. Die Gemeindegrenze liegt neben der von Macerata. Recanati ist der Sitz des Nationalen Zentrums für Leopardi-Studien. Wie jedes Jahr wird der Bürgermeister von Recanati, Fabio Corvatta, mit großem Enthusiasmus die Chöre aus aller Welt begrüßen, die mit ihren Gesängen die Straßen und Plätze dieser warmherzigen, auf der ganzen Welt bekannten Stadt erfüllen werden. Der Bürgermeister und die gesamte Verwaltung von Recanati, bekannt für ihre herzliche Gastfreundschaft und ihre Weltoffenheit gegenüber anderen Kulturen, stellen den Chören die schönsten Örtlichkeiten Recanatis zur Verfügung; darunter auch das Teatro Persiani, in dem jedes Jahr das Eröffnungskonzert des Festivals stattfindet.

Recanati befindet sich auf dem Gipfel des Hügels, der sich zwischen den beiden Flusstälern der Flüsse Potenza und Musone erhebt. Die Adria, an deren gegenüberliegenden Ufern sich die Bergzüge Ex-Jugoslawiens erheben, befindet sich circa 10 Kilometer östlich der Stadt. Im Norden erhebt sich der Berg Conero, der ins Meer ausläuft. Im Süden und Westen fällt der Blick auf die Bergkämme des Apennins. Genauso wie die anderen Zentren der Marken ist auch Recanati aufgrund seiner Panoramalage eine so genannte „Balkonstadt“ - "città balcone", d.h. der Stadtkern und die umliegenden Viertel sind größtenteils auf verschiedenen Bergebenen, an benachbarten Hängen und in Tälern verteilt.

Einige der kulturell bedeutenden Sehenswürdigkeiten, die den Choristen jedes Jahr großzügigerweise von der Gemeinde Recanati zur Verfügung gestellt werden, können auch besichtigt werden. Die besagten Räumlichkeiten befinden sich im Palazzo der Gemeindeverwaltung von Recanati: das bürgerliche Beniamino Gigli gewidmete Museum, das Oliviero Pigini gewidmete Gitarrenmuseum und der Giacomo Leopardi- Saal.

Nur wenige Kilometer trennen die bezaubernde Stadt Recanati, die einem sofort die Verse des Dichters Giacomo Leopardi in den Sinn ruft, von dem Strand des Hafens von Recanati besser bekannt als “salotto della riviera” – der Salon der Riviera.






Gemeinde von Recanati: www.comune.recanati.mc.it

NUMANA

Die Marken haben 180 Kilometer Küsten und wunderschöne Strände zu bieten. Unter den 26 Städten, die an der Adria-Küste liegen, muss unbedingt das herrliche Städtchen Numana genannt werden, das jedes Jahr mit besonderer Freude und Enthusiasmus das Festival beherbergt. Der Bürgermeister von Numana, Mirko Bilò, und seine hervorragenden Mitarbeiter stellen hierzu nur das Schönste und Beste, das dieses Juwel der Marken zu bieten hat, zur Verfügung: seine Kirchen als Rahmen für die Aufführung der Kirchenmusik, öffentliche Plätze für Open-Air-Konzerte und Paraden sowie die Küstenbesichtigung von Bord eines zur Verfügung gestellten Küstenschiffes aus.










Von den Bergkämmen des Monte Conero aus, erstreckt sich Numana über viele kleine, geschichtsträchtige Gässchen bis hin zum charakteristischen Fischerhafen. Das Städtchen ist zweigeteilt: das Obere Numana und das Untere Numana. Der obere Teil ist der ältere von beiden, mit den typisch weißen Kalkhäusern, den engen Gässchen um den „Turm“ herum und dem herzoglichen Palast, heutiger Sitz des Rathauses, vor dem sich der Platz der Heiligen Pilgerstätte erstreckt, gleich neben der neuen Kirche, in der das Heilige Kruzifix von Numana aufbewahrt wird.

Das Untere Numana ist der jüngere Stadtteil. Hier befindet sich der kleine touristische Hafen und verschiedene Strandbäder. Folgt man dem Hafen Richtung Süden gelangt man nach Marcelli, einem modernen Viertel, reich an touristischen Angeboten, wo man neben Bars und Restaurants auch Clubs und Diskotheken findet.

Numana ist eine Kombination aus Alt und Neu. Die historische, künstlerisch geschaffene Schönheit der Monumente und der Kirchen geht eine perfekte Verbindung mit der natürlichen Schönheit der Strände, Felsen und Wälder ein; auf eine Weise, dass sich unberührte Natur und moderner Komfort in perfekter Harmonie miteinander verbinden.



Gemeinde von Numana: www.comune.numana.an.it

TORRE DI PALME


Die wunderschönen Hügel, die die Gemeinde von Fermo umgeben, sind mit vielen kleinen dörflichen Niederlassungen übersät. Auf den Gipfeln der sanften Hänge, entlang der fruchtbaren Flusstäler und in nächster Nähe zum Meer, entstanden über die Jahrhunderte kleine Ansiedlungen, die heutzutage die unterschiedlichen Ortsteile bilden.


Eines dieser Dörfer ist Torre di Palme, eine mittelalterliche Burg mit einer starken Verteidigungsanlage, die sich auf einem Felsvorsprung zum Meer hin erhebt. Ein bei bäuerliche Idylle suchenden Urlaubern sehr beliebter Ort, dessen Zauber und unvergleichlich städtischer Charme oft verkannt werden.

Die schmalen Gässchen, die sich durch die mit Geranien geschmückten Terrakotta-Häuser schlängeln, geben abwechselnd den Blick auf die Weiten des Meeres und auf die umliegenden Hügel frei.




Entlang der Hauptstrasse, gleich nach dem antiken Palazzo del Priore, gelangt man zur gotischen Kirche S. Agostino, in der ein wertvoller Flügelaltar von Vittore Crivelli aufbewahrt wird.

Weiter entlang der Hauptstraße kommt man zur Kirche S. Maria a Mar, deren Mauerwerk die Spuren der über die Jahrhunderte vorgenommenen Veränderungen deutlich erkennen lässt, wobei aber der gotischen Tempel im Inneren nicht komplett zerstört wurde.

Tritt man aus der Kirche heraus, hat man einen wunderbaren Ausblick auf die Strände, die sich ganz in der Nähe des kleinen Hafendorfes S. Giorgio und der antiken Wallfahrtskirche S. Maria a Mare erstrecken.

LORETO

Die Stadt liegt auf dem Gipfel eines Hügels, umgeben von weitläufigen Olivenbaum-Hainen. Aufgrund ihrer Höhe fallen einem sofort die Kuppel und der Turm der Basilika ins Auge, auf dessen Spitze sich eine Madonna befindet.




Das atemberaubende Panorama erstreckt sich von den Bergen bis zum Meer. Die Stadt ist um die Basilika herum gewachsen, in deren Inneren sich die berühmte Santa Casa befindet (das Haus, in dem der Überlieferung nach die Jungfrau Maria geboren wurde, gelebt hat und in dem ihr die wundersame Geburt Jesus Christus verkündigt wurde).

Rom
 
Florenz
 
Assisi
Venedig
VIA PAOLO VI, 29 - 00193 ROMA (ITALIA) - C.F. 97124180585 - TEL. +39 0668805816 - INFO@AIAMS.IT